2010

26.02.210

Die Jahreshauptversammlung im Restaurant „Alte Kaserne“ nutzten viele Mitglieder, um die Pläne und Vorhaben des Vereins zu diskutieren. Insbesondere die Städtepartnerschaft mit Trikala war ein Thema. Hellas wird sich bei der Gestaltung eines Kreisverkehrs „Trikala“ in Amberg einbringen.
06.05.10

zum 10. Male in Folge feierten Hellas und die EUROPAUNION Amberg den Europatag. Im Restaurant Kreta trafen sich zahlreiche Mitglieder beider Vereine um bei gutem Essen in geselliger Runde diesen Tag zu begehen. Als Ehrengäste konnten die beiden Vorsitzenden, Romy Sandner und Karoline Hastreiter, Bürgermeister Michael Czerny und MdEP Ismail Ertuk begrüßen. Beide gingen in kurzen Worten auf die Bedeutung Europas, auch in der wirtschaftlich schwierigen Zeit, ein. Insbesondere das Thema Griechenland war in den anschließenden Diskussionen Mittelpunkt.

12.06. u. 13.06.10

Eine Woche früher als sonst, hatten die Besucher im Maltesergarten wieder das Gefühl im Urlaub zu sein. Wie jedes Jahr war der Maltesergarten ein Ort der Ruhe und ein Ort für Kinder. Eine Vielzahl von Mitgliedern kümmerten sich um das Wohl unserer Gäste. Zu Bier und Bratwurst, zu Wein, Ouzo und Gyros konnten die Amberger griechische Musik unserer Hausband „I parea mas“ genießen. Bulgur und Susuc, Tee und Obst und Gemüse, dargeboten von unseren türkischen Mitgliedern, rundeten das Angebot ab und zeigten wiederum, dass ein Miteinander möglich ist. Clowntheater und Spaßfahrradfahren war Unterhaltung für Kinder pur. Insbesondere für die Erwachsenen zeigte der Tanzclub „Backwoodswingers“ Squaredances . Als „deutsch-griechischer Verein“ zeigten u.a unsere Freunde von „Ilios Weiden“ dass auch sie den griechischen Sirtaki beherrschen, w Einer der Höhepunkte war die Feuershow der Schlosswache Amberg in der Nacht zum Sonntag. Alles in allem war es ein tolles Fest für alle Beteiligten.
14.08.2010

Mit Freunden von Ilios Weiden machten wir eine Plättenfahrt auf der Vils. Bei Brezen und Wein genossen wir die Vilslandschaft mit Auen und konnten auch Biber sichten. Nach einer guten Stunde stiegen wir beim ACC-Gelände aus. Nach der gemütlichen Fahrt hatten wir im ACC Kultur pur. Die Ausstellung „Rückschau in die Moderne“ vermittelte uns einen Querschnitt über Künstler des 20. Jahrhunderts. Insgesamt rund 250 Grafiken, Bilder und Skulpturen von 125 berühmtesten europäischen und US-amerikanischen Vertreter der Moderne konnten wir sehen. Die Skala reichte von Spätimpressionisten bis zu Wegbereitern der sogenannten Postmoderne und glänzte mit Namen wie Liebermann, Munch, Cézanne, Matisse, Klee, Kandinsky, Kollwitz, Dix, Giacometti, Tinguely, Hundertwasser, Immendorff, Calder oder Christo .Es war unterhaltsamer Nachmittag.
1o.12.2010

Zahlreiche Mitglieder fanden sich in der „Taverna Syrtaki“ bei unserem Freund Sortos ein. Bei Wein und gutem Essen ließen wir die vergangenen Monate Revue passieren und machten uns Gedanken für 2011.

Advertisements